Was bin ich?

Kann noch jemand mit dem Spruch “Welches Schweinderl hätten’s denn gern?” irgendwas anfangen? Wenn ja, gehören wir derselben Generation an. Eine typische Handbewegung für mich wäre wohl das Tippen auf einer Tastatur bei gleichzeitigem sich-sträuben, ähnliches auf einem Touchscreen zu tun. Vor kurzem sah ich noch so aus:

Andre Stiefenhofer

Frisch, fromm, fröhlich, frei … ans Werk! (Theo Lingen)

Diese Seite handelt von der “Macht des Wortes” – von Kommunikation in ihren vielfältigen Formen. Zum einen aus wissenschaftlicher Sicht, zum anderen aus theologischer Sicht und dann noch ganz praktisch angewandt im Kreativen Schreiben.

Ich verwende meinen echten Namen nicht aus Geltungssucht und Arroganz, sondern weil ich die Internetanonymität affig finde und hinter dem stehe, was ich sage. Kommentare habe ich gerne, also schreiben Sie nur fleißig. Weil ich auch noch ein Offline-Leben habe, kann’s aber manchmal ein bisschen dauern, bis die Dinger freigeschaltet und beantwortet werden – sehen Sie’s mir bitte nach.

In dem Sinne: Viel Spaß mit der Seite und teilen Sie sie recht schön!

André Stiefenhofer